Alle Monster- und Horrorfilme, die Oscars gewonnen haben

„Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ (1932 einen Oscar für „Bester Hauptdarsteller“)

dr-jekyll-et-mr-hide-1931-2-g

 

„Rebecca“ (1940 zwei Oscars für „Bester Film“ und „Beste Kamera“)

v1.bjsxOTk1OTQ7ajsxNzY0MjsxMjAwOzE3NzI7MTMyOQ

 

„Phantom der Oper“ (1944 zwei Oscars für „Beste Kamera“ und „Bestes Szenenbild“)

maxresdefault

 

„Das Bildnis des Dorian Gray“ (1946 einen Oscar für „Beste Kamera“)

maxresdefault2

 

„Panik um King Kong“ (1950 einen Oscar für „Beste visuelle Effekte“)

Mightyjoe6

 

„Was geschah wirklich mit Baby Jane“ (1963 eine Oscar für „Bestes Kostümdesign“)

3a_baby

 

„Rosemaries Baby“ (1969 einen Oscar für „Beste Nebendarstellerin“)

rosemarys-baby-beck-tease_cy6b4p

 

„Der Exorzist“ (1974 zwei Oscars für „Bestes adaptiertes Drehbuch“ und „Bester Ton“)

giphy

 

„Der weiße Hai“ (1976 drei Oscars für „Bester Ton“, „Bester Schnitt“ und „Beste Filmmusik“)

59812fd333af1.image

 

„Das Omen“ (1977 einen Oscar für „Beste Filmmusik“)

the-omen-1976-remake

 

„Alien“ (1980 einen Oscar für „Beste visuelle Effekte“)

ChestBurster.gif.CROP.original-original

 

„American Werewolf“ (1982 einen Oscar für „Bestes Make-up“)

american-werewolf-london-4

 

„Aliens“ (1987 zwei Oscars für „Bester Tonschnitt“ und „Beste visuelle Effekte“)

443757

 

„Die Fliege“ (1987 einen Oscar für „Bestes Make-up“)

The-Fly

 

„Beetlejuice“ (1989 einen Oscar für „Bestes Make-up“)

timburton.0.0

 

„Ghost“ (1991 zwei Oscars für „Beste Nebendarstellerin“ und „Bestes Originaldrehbuch“)

ghost-1990-03-g

 

„Misery“ (1991 einen Oscar für „Beste Hauptdarstellerin“)

de6Ho5A

 

„Das Schweigen der Lämmer“ (1992 fünf Oscars für „Bester Film“, „Bester Hauptdarsteller“, „Beste Hauptdarstellerin“, „Bester Regisseur“ und „Bestes adaptiertes Drehbuch“)

silence-of-the-lambs-scene

 

„Bram Stokers Dracula“ (1993 drei Oscars für „Bestes Kostümdesign“, „Bester Tonschnitt“ und „Bestes Make-up“)

bramstokersdracula-dyingbloodydracula

 

„Der Tod steht ihr gut“ (1993 einen Oscar für „Beste visuelle Effekte“)

Screen-Shot-2016-01-07-at-12.39.24-PM.png

 

„Jurassic Park“ (1994 drei Oscars für „Bester Ton“, „Bester Tonschnitt“ und „Beste visuelle Effekte“)

2015_04_30_79_OG.T.Rex.7ce84

 

„Der Geist und die Dunkelheit“ (1997 einen Oscar für „Bester Tonschnitt“)

The_Ghost_and_the_Darkness(The_Ghost_and_the_Darkness_1996)

 

„Sleepy Hollow“ (2000 einen Oscar für „Bestes Szenenbild“)

sleepy-hollow-christopher-walken

 

„King Kong“ (2006 drei Oscars für „Bester Ton“, „Bester Tonschnitt“ und „Beste visuelle Effekte“)

king_kong_2005_-_photofest_-_h_2017

 

„Pans Labyrinth“ (2007 drei Oscars für „Beste Kamera“, „Bestes Szenenbild“ und „Bestes Make-up“)

tumblr_n17u6qnn4r1r5uqoj3s

 

„Sweeney Todd“ (2008 einen Oscar für „Bestes Szenenbild“)

SweeneyTodd1905

 

„Black Swan“ (2011 einen Oscar für „Beste Hauptdarstellerin“)

50104429

 

„Wolfman“ (2011 einen Oscar für „Bestes Make-up“)

wolfman-screenshot

 

„Get Out“ (2018 einen Oscar für „Bestes Originaldrehbuch“)

hero_GetOut

 

„Shape of Water“ (2018 vier Oscars für „Beste Regie“, „Bester Film“, „Beste Filmmusik“ und „Bestes Szenenbild“)

intro-1512395431

„Shape of Water“ gewinnt vier Oscars

m-theshapeofwater

Nach 89 Auszeichnungen, die sie bereits zuvor gewonnen hatte,  wurde der märchenhaften Fantasy-Romanze „Shape of Water“ von Guillermo del Toro gestern noch vier Oscars verliehen. Für „Bester Film“, „Beste Regie“, „Beste Filmmusik“ und „Bestes Szenenbild“. Nominiert war das Werk für 13 Oscars.
Der brillante Horrorthriller „Get Out“ war für vier Oscars nominiert und gewann immerhin den Preis für das beste Originaldrehbuch.