Filmtipp: „The Monster“

Kathy (Zoe Kazan) ist eine junge Mutter mit Alkoholproblemen. Ihre Tochter Lizzy (Ella Balentine) musste deshalb schneller erwachsen werden als ihr eigentlich lieb gewesen wäre. Das Mädchen versucht in einer Beziehung aus Hassliebe ihrer Mutter zu helfen. Doch schließlich entscheidet sie sich sie zu verlassen und zu ihrem Vater zu ziehen. Weil Kathy aber wieder mal verschlafen hat, enden die beiden nachts während eines Sturmes auf einer einsamen Landstraße. Nachdem sie einen Wolf angefahren haben, springt das Auto nicht mehr an. Und irgendetwas lauert in der Dunkelheit des Waldes…
Um es kurz zu sagen: „The Monster“ ist überwältigend! Bryan Bertinos („The Strangers“) drittes und neuestes Werk als Regisseur ist eindeutig einer der besten Horrorfilme, die ich bisher gesehen habe. Ein beklemmendes Kammerspiel, von emotionsgeladenen Rückblenden durchzogen, und mit oscarreifen Leistungen der beiden Hauptdarsteller. Das Monster bleibt für den Zuschauer zuerst unsichtbar hinter der Baumgrenze versteckt. Wenn man es schließlich zu Gesicht bekommt, ist es kein computeranimiertes Ungeheuer, bei dem man dann doch immer intuitiv CGI im Hinterkopf hat, sondern ein Schauspieler in einem schleimigen, zähnefletschenden Kostüm. Die Geschichte ist halb Drama, halb Horror, und die beiden Genres vereinigen sich zu einem metaphorischen Alptraum über die existentielle Verzweiflung des Menschen. In meinen Augen ein Meisterwerk!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s