Fortsetzung von „47 Meters Down“ wird in einem Unterwasserhöhlensystem spielen

47-meters-down

Johannes Roberts, der Regisseur von „47 Meters Down“, hat gerade „The Strangers: Prey at Night“ abgedreht und plant den Horrorfilm „Thirteen O’Clock“, der während der Zombie-Apokalypse in L.A. spielt und nach Aussage des Regisseurs “Särge und das Thema des lebendig begraben werdens” beinhaltet. Nach diesem Projekt wird er sich aber an „48 Meters Down“ machen, die Fortsetzung seines Hai-Horrorfilms aus dem Jahr 2017. Der Ort soll ein Unterwasserhöhlensystem in Brasilien sein. Eine Gruppe von Höhlentauchern wurde unter Wasser eingeschlossen und muss feststellen, dass sie nicht alleine sind. Roberts vergleicht das Konzept mit „The Descent“ unter Wasser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s