Monster- und Horrorfilme im Februar 2018

Evils – Haus der toten Kinder
Geisterfilm von Dean Jones. Mit Lance Henriksen und Jason Cook. (Start: 1. Februar 2018, Heimkino)

Regisseur Dean Jones hat bisher hauptsächlich mit seinen Leistungen als Maskenbildner, für die er u.a. mit zwei Emmys ausgezeichnet wurde, beeindruckt; „Evils“ ist sein zweiter Spielfilm. Ein Ehepaar zieht mit seinem Sohn in das Haus seiner verstorbenen Großmutter. Schon bald beginnen die Geister kleiner Kinder die Familie zu terrorisieren.

 

The Crucifixion
Horrorfilm von Xavier Gens. Mit Sophie Cookson und Brittany Ashworth. (Start: 1. Februar 2018, Heimkino)

Xavier Gens ist der Regisseur des berüchtigten „Frontier(s)“ und der ersten Verfilmung des Computerspiels „Hitman“. Nach einem Todesfall durch eine Teufelsaustreibung in Rumänien, reist eine Journalistin an den Ort des Geschehens, um darüber zu berichten. Sie muss schnell feststellen, dass tatsächlich übernatürliche Kräfte am Werk sind.
Der Film basiert auf dem wahren Fall einer rumänischen Nonne, die 2005 während eines Exorzismus ums Leben kam.

 

The Cloverfield Paradox
Science-Fiction-Monsterfilm von Julius Onah. Mit Gugu Mbatha-Raw und Daniel Brühl. (Start: 5. Februar 2018, Heimkino)

Dritter Teil der Cloverfield-Filmreihe. Ein Team von Wissenschaftlern versuchen auf einer Raumstation, die um die Erde kreist, ein Experiment durchzuführen, das die weltweite Energiekrise lösen soll. Eine Fehlfunktion des Teilchenbeschleunigers öffnet stattdessen ein Portal in eine andere Dimension und die Astronauten müssen um ihr nacktes Überleben kämpfen.
Ursprünglich war der 20. April 2018 als Veröffentlichungsdatum angegeben. Während des Super Bowl LII, am 4. Februar, wurde die Übertragung unerwartet für einen Trailer des Films unterbrochen, mit der Ankündigung, dass „The Cloverfield Paradox“ direkt nach dem Football-Spiel auf Netflix abrufbar sein wird.

 

The Ritual
Horrorfilm von David Bruckner. Mit Rafe Spall und Arsher Ali. (Start: 9. Februar 2018, Heimkino)

Verfilmung des Romans „Im tiefen Wald“ von Adam Nevill. Eine Gruppe alter College-Freunde treffen sich für eine Wanderung in den Wäldern Schwedens. Nach mysteriösen Vorfällen, stellt sich heraus, dass sie dort nicht allein sind.
David Bruckner ist außerdem der Regisseur von „The Signal“ (2007), der Episode „Amateur Night“ in der Horroranthologie „V/H/S“ sowie der Episode „The Accident“ in der Horroranthologie „Southbound“.

 

Shape of Water
Fantasy-Film von Guillermo del Toro. Mit Sally Hawkins und Michael Shannon. (Start: 15. Februar 2018)

Das von Filmkritikern gefeierte Erwachsenenmärchen des Machers von „Pans Labyrinth“ und „Hellboy“. In den 60er Jahren arbeitet eine stumme Putzfrau in einem Geheimlabor der amerikanischen Regierung und entwickelt Gefühle für eine dort gefangen gehaltene Kreatur, halb Mensch, halb Amphibie.
Der Film gewann den Goldenen Löwen auf den Filmfestspielen in Venedig, zwei Golden Globes und ist für 13 Oscars nominiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s